[OFFENE DISKUSSION] Rollenspiel im Gefängnis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [OFFENE DISKUSSION] Rollenspiel im Gefängnis


      DER USERRAT | ROLLENSPIEL IM GEFÄNGNIS


      Peace,

      in Anbetracht zur aktuellen Abänderung des Stundensystems im Gefängnis wurde der Userrat kontaktiert und gebeten, zu intervenieren. Da wir auf Anfrage von Mitspielerinnen und Mitspieler gerne tätig werden, so folgt hier eine Möglichkeit, die uns vielleicht alle etwas weiter bringt, ohne das eine Seite grobe Nachteile erhält. Der Userrat war zwecks Abstimmung zwar auf der Adminsitzung vertreten, konnte allerdings, da bereits das jetzige eingeführte System ein Kompromiss war, eine Einführung nicht verhindern. Der Userrat wurde grundlegend überstimmt und eine weitere Argumentation hätte die Adminsitzung nur ergebnislos in die Länge gezogen, weswegen darauf verzichtet wurde.

      Momentan läuft das System nach Adminsitzung so ab:

      Adminsitzung schrieb:

      II. Knastzeit komplett IC
      Es ist geplant das System folgendermaßen umzuscripten.
      Wenn man für 12 Stunden eingesperrt wird muss man 6 Stunden (50%) davon IC ablaufen lassen.
      Die verbleibenden 50% laufen IC oder OOC ab.
      Dieses System stößt so einigen jedoch auf. Der Userrat möchte euch nun hier die Möglichkeit geben, Alternativen zu dieser Änderung zu finden, beziehungsweise allgemein unter dem Gesichtspunkt einer Revolutionierung im Rollenspiel im Gefängnis eure Ideen und Vorschläge einzubringen, bedenkt dabei:
      • Wie kann das DOC mithelfen, Rollenspiel im Gefängnis zu verbessern?
      • Wie kann die kriminelle Seite mithelfen, Rollenspiel im Gefängnis zu verbessern?
      Diese Diskussion ist offen. Ich appelliere an euren guten Ton und der Möglichkeit, sachlich und auf einem ruhigen Level zu diskutieren.
    • Ich bin zwar derzeit inaktiv, würde jedoch gerne einen Vorschlag einbringen den ich vorhin schon gelesen hatte.

      Den Prozentsatz den man Ingame absitzen muss deutlich niedriger ansetzen, etwa so das man bei beispielsweise 12 Stunden nur 1-2 Stunden absitzen muss und nicht 6 Stunden.
      Gleichzeitig muss das Department of Corrections ebenso probieren das Roleplay im Knast besser zu gestalten.

      Wenn man als DOCler nur da rum sitzt oder rum heult das man Langeweile hat wird man nicht weiter kommen, vielleicht mal seine Charaktere entspannter ausspielen, probieren vielleicht ein kleines kriminelles Netzwerk im Knast zu erschaffen (z.B auch mal Boxkämpfe) und dann läuft das irgendwann von ganz alleine. Wer will schon nur ganz normal im Zellentrakt und auf dem Hof chillen und wo ihm dann ein Wärter stumpf über die Schulter schaut?

      Ist auch nicht auf alle Leute im DOC bezogen, ich persönlich habe z.B mit @Anonym und @Spencer_Kensington gute Erfahrung gemacht.
      Bei bestimmten anderen Leuten aus dem DOC (ich nenne jetzt mal keinen Namen) lese ich oft nur "mimimimi".

      Kurz gesagt: Man muss einen guten Grund erschaffen um Leute in den Knast zu locken, damit diese dann gutes Roleplay spielen.

      Grüße,
    • Brian_Clambert schrieb:

      Ich bin zwar derzeit inaktiv, würde jedoch gerne einen Vorschlag einbringen den ich vorhin schon gelesen hatte.

      Den Prozentsatz den man Ingame absitzen muss deutlich niedriger ansetzen, etwa so das man bei beispielsweise 12 Stunden nur 1-2 Stunden absitzen muss und nicht 6 Stunden.
      Gleichzeitig muss das Department of Corrections ebenso probieren das Roleplay im Knast besser zu gestalten.

      Wenn man als DOCler nur da rum sitzt oder rum heult das man Langeweile hat wird man nicht weiter kommen, vielleicht mal seine Charaktere entspannter ausspielen, probieren vielleicht ein kleines kriminelles Netzwerk im Knast zu erschaffen (z.B auch mal Boxkämpfe) und dann läuft das irgendwann von ganz alleine. Wer will schon nur ganz normal im Zellentrakt und auf dem Hof chillen und wo ihm dann ein Wärter stumpf über die Schulter schaut?

      Ist auch nicht auf alle Leute im DOC bezogen, ich persönlich habe z.B mit @Anonym und @Spencer_Kensington gute Erfahrung gemacht.
      Bei bestimmten anderen Leuten aus dem DOC (ich nenne jetzt mal keinen Namen) lese ich oft nur "mimimimi".

      Kurz gesagt: Man muss einen guten Grund erschaffen um Leute in den Knast zu locken, damit diese dann gutes Roleplay spielen.

      Grüße,
      Das Hauptproblem sind die UNRPler die im Knast landen und statt Offline zu gehen dann UNRP und scheiße bauen. Die schreien dumm herum, benutzen /Jailtime IC und versuchen direkt jemanden zu boxen. Man bräuchte ein Interior, extra für die, die RP spielen wollen.
    • Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Genau, aber überleg dir doch mal wieso die offline gehen? Wieso macht es kein Spaß dort Roleplay zu spielen? Arbeitet dran.
    • Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Zu wenig Respekt,Angst etc. Eventuell dann eine Haftzeitverlängerung einfügen, wenn jemand derartig Auffällt. Einfach dann eine Stunde etc. dran hängen, dann gibt es wohl auch keine coolen Jungs im Knast mehr, bzw seltener.

      Entweder man ist nicht erfolgreich und hat Freunde oder man ist erfolgreich und hat Feinde.
    • Brian_Clambert schrieb:

      Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Genau, aber überleg dir doch mal wieso die offline gehen? Wieso macht es kein Spaß dort Roleplay zu spielen? Arbeitet dran.
      Ich saß oft genug Lebenslänglich drinnen, ich kann dir sagen wieso die Offline gehen. Weil mindestens 85% davon kein Rollenspiel Verständnis haben. Die überfallen einen 24/7, scheitern und flamen dann herum, dann gehen die offline oder auf einen anderen Charakter um das ganze wieder zu machen.
    • Brian_Clambert schrieb:

      Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Genau, aber überleg dir doch mal wieso die offline gehen? Wieso macht es kein Spaß dort Roleplay zu spielen? Arbeitet dran.
      Wie sollen WIR dran arbeiten, wenn die Leute direkt offline gehen und man nix dran arbeiten kann.. Ich mein wtf, wir bieten ja schon genug an und je nach Personalsituation gibts auch mal nen Hofgang etc. pp. Aber wenn die Leute sich mal wieder denken, dass sie mal die Wärter angreifen sollen, weil ihr Charakter ganz zufällig aggressiv wird, dann wissen wir auch nicht mehr weiter.


      Sinob schrieb:

      Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Zu wenig Respekt,Angst etc. Eventuell dann eine Haftzeitverlängerung einfügen, wenn jemand derartig Auffällt. Einfach dann eine Stunde etc. dran hängen, dann gibt es wohl auch keine coolen Jungs im Knast mehr, bzw seltener
      Im Ganzen eine gute Idee, jedoch wird dann OOC geflamed, dass man ja jetzt länger sitzen muss und das ja scheiße ist blablabla.


      © javi









      SWAT beste.




    • Edu schrieb:

      Brian_Clambert schrieb:

      Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Genau, aber überleg dir doch mal wieso die offline gehen? Wieso macht es kein Spaß dort Roleplay zu spielen? Arbeitet dran.
      Ich saß oft genug Lebenslänglich drinnen, ich kann dir sagen wieso die Offline gehen. Weil mindestens 85% davon kein Rollenspiel Verständnis haben. Die überfallen einen 24/7, scheitern und flamen dann herum, dann gehen die offline oder auf einen anderen Charakter um das ganze wieder zu machen.
      Dann müsste man ja darauf schließen das 85% generell aus dem kriminellen Bereich kein Rollenspiel Verständnis haben, das ist aber Quatsch.
      Man muss den Leuten einfach einen Ansporn schaffen im DOC vernünftig Roleplay zu spielen, wenn man das nicht mal probiert und lieber sagt "Ah... das ist alles scheiße..." dann wird das auch nichts.

      Grüße,
    • Ich habe meistens mit erlebt, wenn ich irgendwen in die Zelle gesteckt habe, und ihn danach gefragt habe, ob er auf den Hof und oder in den Trakt möchte, kam immer nur: "Ne, ich gehe mich auf's Ohr legen" - Paar Sekunden später war er dann auf dem Nebenchar. Aktuell ist es ja auch so, dass das Mapping ziemlich wenig bietet und generell die Aufgabengebiete vom DOC ziemlich einseitig sind. Das DOC ist eigentlich eine Fraktion, welche bei 80 Spielern auf dem Server im State Prison eingesperrt wird, während das PD immer mehr Aufgabengebiete bekommt. Ich meine, wenn ich mir das DOC auf LS-RP anschaue, da macht es Sinn, dass sie keine Streife fahren, sind ja auch tärglich über 200 Spieler online, wo der Knast auch immer ordentlich voll ist. Naja, back 2 topic - wenn ein Häftling da ist, oder auch mehrere, wird immer nur versucht irgendwie auszubrechen. Selten habe ich erlebt, dass niemand einen Wärter angegriffen hat, meistens landen die Personen dann auch wieder in der Zelle, was auch mehr als verständlich ist, meistens flamen besagte Personen dann im /b rum, weil man dann ja wieder der böse Robocop ist - wtf? ?(

      Es liegt nicht permanent am DOC, dass das Knast-RP nicht bockt. Es liegt größtenteils an den Häftlingen, welche sich sofort "schlafen" legen, oder krasses Verlangen haben, irgendwelche Wärter zusammen zu schlagen.
    • Brian_Clambert schrieb:

      Dann müsste man ja darauf schließen das 85% generell aus dem kriminellen Bereich kein Rollenspiel Verständnis haben, das ist aber Quatsch.
      Man muss den Leuten einfach einen Ansporn schaffen im DOC vernünftig Roleplay zu spielen, wenn man das nicht mal probiert und lieber sagt "Ah... das ist alles scheiße..." dann wird das auch nichts.
      Ich für meinen Teil mach das so: Wenn wir genug Wärter sind und einen Häftling rein bekommen, dann knaste ich den in die Zelle und mach schnell die Häftlingsakte. Deswegen mach ich für etwa 2-3 Minuten die Zelle zu und sag, dass es danach Freigang geben kann.

      Was passiert in den 2-3 Minuten? Täter ist offline und man schaut in die Röhre.


      © javi









      SWAT beste.




    • Brian_Clambert schrieb:

      Edu schrieb:

      Brian_Clambert schrieb:

      Damien. schrieb:

      Die meisten aller Kriminellen gehen halt sofort offline. Wenn sie mal einmal online bleiben und sogar Freigang im Trakt bekommen, versuchen sie einfach nur aufzumucken oder jedem Wärter auf die Schnauze zu hauen. Im Endeffekt bockt es dann nicht mehr ^^
      Genau, aber überleg dir doch mal wieso die offline gehen? Wieso macht es kein Spaß dort Roleplay zu spielen? Arbeitet dran.
      Ich saß oft genug Lebenslänglich drinnen, ich kann dir sagen wieso die Offline gehen. Weil mindestens 85% davon kein Rollenspiel Verständnis haben. Die überfallen einen 24/7, scheitern und flamen dann herum, dann gehen die offline oder auf einen anderen Charakter um das ganze wieder zu machen.
      Dann müsste man ja darauf schließen das 85% generell aus dem kriminellen Bereich kein Rollenspiel Verständnis haben, das ist aber Quatsch.Man muss den Leuten einfach einen Ansporn schaffen im DOC vernünftig Roleplay zu spielen, wenn man das nicht mal probiert und lieber sagt "Ah... das ist alles scheiße..." dann wird das auch nichts.

      Grüße,
      Die 85% Sind eher die User dessen Namen man nur in Verbindung mit Sanktionen sieht oder weil sie trollen.
    • Spencer_Kensington schrieb:

      Ich habe meistens mit erlebt, wenn ich irgendwen in die Zelle gesteckt habe, und ihn danach gefragt habe, ob er auf den Hof und oder in den Trakt möchte, kam immer nur: "Ne, ich gehe mich auf's Ohr legen" - Paar Sekunden später war er dann auf dem Nebenchar. Aktuell ist es ja auch so, dass das Mapping ziemlich wenig bietet und generell die Aufgabengebiete vom DOC ziemlich einseitig sind. Das DOC ist eigentlich eine Fraktion, welche bei 80 Spielern auf dem Server im State Prison eingesperrt wird, während das PD immer mehr Aufgabengebiete bekommt. Ich meine, wenn ich mir das DOC auf LS-RP anschaue, da macht es Sinn, dass sie keine Streife fahren, sind ja auch tärglich über 200 Spieler online, wo der Knast auch immer ordentlich voll ist. Naja, back 2 topic - wenn ein Häftling da ist, oder auch mehrere, wird immer nur versucht irgendwie auszubrechen. Selten habe ich erlebt, dass niemand einen Wärter angegriffen hat, meistens landen die Personen dann auch wieder in der Zelle, was auch mehr als verständlich ist, meistens flamen besagte Personen dann im /b rum, weil man dann ja wieder der böse Robocop ist - wtf? ?(

      Es liegt nicht permanent am DOC, dass das Knast-RP nicht bockt. Es liegt größtenteils an den Häftlingen, welche sich sofort "schlafen" legen, oder krasses Verlangen haben, irgendwelche Wärter zusammen zu schlagen.
      Es liegt auch nicht am DOC, dass das Knast RP nicht bockt. Nur kann das DOC das Problem als einzige "Instanz" lösen.

      Man muss irgendwelche Anreize schaffen, nur die wenigsten Leute aus dem Criminal Roleplay werde sich selber welche schaffen. Offline gehen oder auf den anderen Charakter wechseln ist ja auch deutlich einfacher.
    • Spencer_Kensington schrieb:

      Ich habe meistens mit erlebt, wenn ich irgendwen in die Zelle gesteckt habe, und ihn danach gefragt habe, ob er auf den Hof und oder in den Trakt möchte, kam immer nur: "Ne, ich gehe mich auf's Ohr legen" - Paar Sekunden später war er dann auf dem Nebenchar. Aktuell ist es ja auch so, dass das Mapping ziemlich wenig bietet und generell die Aufgabengebiete vom DOC ziemlich einseitig sind. Das DOC ist eigentlich eine Fraktion, welche bei 80 Spielern auf dem Server im State Prison eingesperrt wird, während das PD immer mehr Aufgabengebiete bekommt. Ich meine, wenn ich mir das DOC auf LS-RP anschaue, da macht es Sinn, dass sie keine Streife fahren, sind ja auch tärglich über 200 Spieler online, wo der Knast auch immer ordentlich voll ist. Naja, back 2 topic - wenn ein Häftling da ist, oder auch mehrere, wird immer nur versucht irgendwie auszubrechen. Selten habe ich erlebt, dass niemand einen Wärter angegriffen hat, meistens landen die Personen dann auch wieder in der Zelle, was auch mehr als verständlich ist, meistens flamen besagte Personen dann im /b rum, weil man dann ja wieder der böse Robocop ist - wtf? ?(

      Es liegt nicht permanent am DOC, dass das Knast-RP nicht bockt. Es liegt größtenteils an den Häftlingen, welche sich sofort "schlafen" legen, oder krasses Verlangen haben, irgendwelche Wärter zusammen zu schlagen.
      Damit die Leute auch nochmal sehen, wie viel Spaß es macht, im DOC als Wärter zu rpn, und dass nicht nur das DOC Schuld ist, an dem gammeligen RP im Knast.
    • Sind es nicht genau diejenigen die gezwungen werden Online zu bleiben die Stress verursachen? Leute die Rpn Wollen RPn auch, wenn man aber Leute zwingt Online zu sein hat man die Trolls dabei. Mit der auf der Adminsitzung gebrachten Entscheidung fördert man es doch, lasst doch die Leute OFF gehen und die Zeit ablaufen. Diejenigen die Bock haben bleiben auch Online, was bringt es dem DOC Leute zu zwingen die dann eh mist bauen. Das sind dann die über die Ihr euch hier aufregt, nur es wird sich bichts ändern je mehr Ihr Leute zwingt desto mehr von diesen Leuten habt ihr.
    • Wir haben einfach zu wenig User, dass man das Aufgabengebiet des DOC-J's nicht einfach nur auf die Arbeit im Knast legen kann.
      Hätten wir die ganze Zeit nur 180 User, dann eventuell aber das wird nie wieder passieren. An dem RP wird sich nichts ändern.
      Ich kann mich in beide Seiten hineinversetzen. Warum sollte ich als Häftling online bleiben, wenn ich eh der einzige Häftling bin,
      der gerade online ist? Wieso sollte ich die ganze Zeit im DOC-J Streife laufen, wenn eh keiner von den Häftlingen da ist? Das ist
      einfach ein Teufelskreis, der nicht enden kann. Abhilfe würde da eventuell, eine Meldung schaffen, wie z.B "der Häftling Max_Mustergender
      ist online!" o.Ä. Aber sonst sehe ich keine Möglichkeit das RP zu steigern.
    • Pighban schrieb:

      Sind es nicht genau diejenigen die gezwungen werden Online zu bleiben die Stress verursachen? Leute die Rpn Wollen RPn auch, wenn man aber Leute zwingt Online zu sein hat man die Trolls dabei. Mit der auf der Adminsitzung gebrachten Entscheidung fördert man es doch, lasst doch die Leute OFF gehen und die Zeit ablaufen. Diejenigen die Bock haben bleiben auch Online, was bringt es dem DOC Leute zu zwingen die dann eh mist bauen. Das sind dann die über die Ihr euch hier aufregt, nur es wird sich bichts ändern je mehr Ihr Leute zwingt desto mehr von diesen Leuten habt ihr.
      Was bringt es der Fraktionsverwaltung dann, das bei 80 Leuten im State Prison einzusperren? Damit sie sich die Eier schaukeln können, um auf irgendwelche Notrufe vom unterbesetzen Police Department zu bekommen? Um darauf zu warten, dass die Regierung Schutz braucht, was aber anscheinend nun auch nicht mehr nötig ist, wenn der Präsident und der Finanzminister schön, ohne Angst vor Gefahren, alleine an der Stadthalle gammeln? Mittlerweile ist es ja sogar so, dass die Leute online kommen, wenn sie im Knast sind, dann raus dürfen und sich sogar zu schade sind, die Entlassung zu rpn.
    • Ein Vorschlag von mir wäre die uberarbetung des StGB.
      Bsp. Der Straftat bestand "ungezahltes Ticket" dafür sollten wir die Personen nicht direkt einbuchten, wie wäre es denn stattdessen denen erst ein Ticket ausstellen wenn das PD die bei einer Verkejrskontrolle oder whatever erwischt.
      Sollten Sie dieses nicht Zahlen kann ja das Court aktiv werden welches dann je nach Höhe etc die Strafe dann festgelegt, entweder ein Geritchstermin oder das DOC fährt dann bei den Personen vorbei um diese Festzunehmen.
      Klar sollte jetzt nicht das ganze StGB überarbeitet werden aber kleinere Straftaten müssen nicht direkt ins DOC führen denn da kann man die Unlust der Personen verstehen.

      //Handy