[OFFENE DISKUSSION] Rollenspiel im Gefängnis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Damien. schrieb:

      Spencer_Kensington schrieb:

      Zoll-Kontrollen
      Wurde von der Fraktionsverwaltung abgelehnt, schon mehrmals meines Wissens nach.
      Dann sollen die das halt annehmen. Nicht immer nur alles dem PD in den Rachen werfen. So
      könnte man das DOC auch mal attraktiver machen. Ich weiß auch garnicht, warum das SAPD da überhaupt mit redet.
      Die haben sich in's DOC üüüüberhaupt nicht einzumischen. Beim POD hat auch keiner rumgemeckert, als die ange-
      fangen haben streife zu fahren. Jetzt ist das geheule aufeinmal groß, wenn das DOC auch mal seinen Horizont er-
      weitern will.
    • ANZEIGE
    • Wie in der Adminsitzung schon geschrieben:

      Die Idee an sich ist nicht schlecht und durchaus zu befürworten, Aber dann muss klipp und klare eine genaue Stundenregelung erfolgen für die Haftstrafen.
      Nicht von 4-8h Stunden sondern eine klar formulierte Aussage. -> Fairness für alle Parteien sollte dann gegeben werden.

      Bekämpfung von Korruption, Unsympathie und die legitime Möglichkeit von Strafverfahren um mal Stichworte zu nennen.
      Denn ob ich 12 Stunden IC sein muss oder 6 Stunden sind ein massiver Unterschied.

      Ansonsten ist "RP" im DOC ob Zwang oder Freiwillig eine Willenseinstellung, wenn die richtigen Leute dort sind kann es durchaus Spaß machen.
      Hatte zum Beispiel mit @Din77 in meinen "Tijuana-Gangwochen" gute Erfahrungen gesammelt, auch mit bissel Deeptalk-RP.
    • Alleeerr was los ya ? Lasst doch so wie es grade ist, ich verstehe euch nicht wer Knast RPn will nach dem er eingesperrt ist soll er es tun wer nicht dann nicht und wenn es doch so langweilig im DOC ist dann kündigt doch einfach euren IC Job, wieso zwingt man hier den ganzen Server für 10 Leute zu RPn/Online zu bleiben, Wie man hier gezwungen wird im Knast zu RPn.

      //Handy
    • Twennyone. schrieb:

      Damien. schrieb:

      Spencer_Kensington schrieb:

      Zoll-Kontrollen
      Wurde von der Fraktionsverwaltung abgelehnt, schon mehrmals meines Wissens nach.
      Dann sollen die das halt annehmen. Nicht immer nur alles dem PD in den Rachen werfen. Sokönnte man das DOC auch mal attraktiver machen. Ich weiß auch garnicht, warum das SAPD da überhaupt mit redet.
      Die haben sich in's DOC üüüüberhaupt nicht einzumischen. Beim POD hat auch keiner rumgemeckert, als die ange-
      fangen haben streife zu fahren. Jetzt ist das geheule aufeinmal groß, wenn das DOC auch mal seinen Horizont er-
      weitern will.
      Ich weiß nicht wo du zu dem Zeitpunkt als das DOC auf Streife dürfte warst, aber auf NRP warst du da scheinbar nicht unterwegs. Die COMMUNITY hat darum gebettelt, dass das DOC nicht mehr Streife fahren darf, weil a) keiner mehr im Knast war um zu RPn und b) Es in LV vor sich ging wie im Wilden Westen. Der Flame gegen das DOC war wie der immer gegen das PD, nur 3x so stark, andauern wurde der schwarze Peter umher geschoben von wegen "DOC macht mitten auf dem LV Highway drive by" "DOC viel zu Anna-RP bei Verfolgungen" "Macht kein Bock mehr Criminal RP zu machen wenn die jetzt sogar außerhalb von LS sind"

      Aber immer erst gegen das PD Fronten, nh?
    • Dodo schrieb:

      David_Coleman schrieb:

      Ein Vorschlag von mir wäre die uberarbetung des StGB.
      Bsp. Der Straftat bestand "ungezahltes Ticket" dafür sollten wir die Personen nicht direkt einbuchten, wie wäre es denn stattdessen denen erst ein Ticket ausstellen wenn das PD die bei einer Verkejrskontrolle oder whatever erwischt.
      Sollten Sie dieses nicht Zahlen kann ja das Court aktiv werden welches dann je nach Höhe etc die Strafe dann festgelegt, entweder ein Geritchstermin oder das DOC fährt dann bei den Personen vorbei um diese Festzunehmen.
      Klar sollte jetzt nicht das ganze StGB überarbeitet werden aber kleinere Straftaten müssen nicht direkt ins DOC führen denn da kann man die Unlust der Personen verstehen.

      //Handy
      Wenn die Person ein Ticket nicht gezahlt hat gibt man ihr noch ein zweites oben drauf in der Hoffnung dass sie das dann zahlen wird??Dafuq? Und für eine so ne Stunde Knast wird sich keiner diesen Aufwand machen..
      Zufälligerweise ist der Leader unter dem das Geschah jetzt im SAPD.

      Beitrag von DeGray ()

      Dieser Beitrag wurde von Kingston aus folgendem Grund gelöscht: Nicht sachdienlich/ unpassend zur Diskussion ().

      Beitrag von Hxxva ()

      Dieser Beitrag wurde von Kingston aus folgendem Grund gelöscht: Nicht sachdienlich/ unpassend zur Diskussion ().

      Beitrag von T4P$ ()

      Dieser Beitrag wurde von Kingston aus folgendem Grund gelöscht: Nicht sachdienlich/ unpassend zur Diskussion ().

      Beitrag von Hxxva ()

      Dieser Beitrag wurde von Kingston aus folgendem Grund gelöscht: Nicht sachdienlich/ unpassend zur Diskussion ().

      Beitrag von Hxxva ()

      Dieser Beitrag wurde von Kingston aus folgendem Grund gelöscht: Nicht sachdienlich/ unpassend zur Diskussion ().
    • Dodo schrieb:

      Twennyone. schrieb:

      Damien. schrieb:

      Spencer_Kensington schrieb:

      Zoll-Kontrollen
      Wurde von der Fraktionsverwaltung abgelehnt, schon mehrmals meines Wissens nach.
      Dann sollen die das halt annehmen. Nicht immer nur alles dem PD in den Rachen werfen. Sokönnte man das DOC auch mal attraktiver machen. Ich weiß auch garnicht, warum das SAPD da überhaupt mit redet.Die haben sich in's DOC üüüüberhaupt nicht einzumischen. Beim POD hat auch keiner rumgemeckert, als die ange-
      fangen haben streife zu fahren. Jetzt ist das geheule aufeinmal groß, wenn das DOC auch mal seinen Horizont er-
      weitern will.
      Ich weiß nicht wo du zu dem Zeitpunkt als das DOC auf Streife dürfte warst, aber auf NRP warst du da scheinbar nicht unterwegs. Die COMMUNITY hat darum gebettelt, dass das DOC nicht mehr Streife fahren darf, weil a) keiner mehr im Knast war um zu RPn und b) Es in LV vor sich ging wie im Wilden Westen. Der Flame gegen das DOC war wie der immer gegen das PD, nur 3x so stark, andauern wurde der schwarze Peter umher geschoben von wegen "DOC macht mitten auf dem LV Highway drive by" "DOC viel zu Anna-RP bei Verfolgungen" "Macht kein Bock mehr Criminal RP zu machen wenn die jetzt sogar außerhalb von LS sind"
      Aber immer erst gegen das PD Fronten, nh?
      Neue Chance? Es gibt jz nurnoch andere Member und ich würde die Häftlinge nicht vernachlässigen. @Spencer_Kensington genauso wenig.
    • Also, zusammenfassend wollt ihr jetzt also nicht nur, dass die Häftlinge gezwungen werden 5h mit euch zu RPn, sondern auch wieder auf Streife dürfen, Verfolgen etc? CERT habt ihr ja schon, vielleicht noch n CI dazu das Undercover im Knast gegen Aufstände ermittelt? Und das PD darf dann alleine in LS rum gurken was dann ne Ghost Town wird? Nein danke.. Eine Neuerung reicht erstmal.. Nicht die ganze Hand nehmen wenn man einen Finger gibt

      Beitrag von DeGray ()

      Dieser Beitrag wurde von Kingston aus folgendem Grund gelöscht: Nicht sachdienlich/ unpassend zur Diskussion ().
    • Es gibt die Leute die das wollen, und es gibt die, die das wollen.
      Ich werd mal ein paar Vorschläge heraussuchen, und im Command ansprechen.
      //Handy




      05.07.2017 - 06.09.2017 | Public Order Department
      28.09.2017 - 18.07.2017 | San Andreas Rescue Center
      xx.08.2018 - 07.05.2019 | Department of Corrections and Justice
      30.08.2018 - 13.05.2019 | Emergency Medical Service
      13.05.2019 - xx.xx.20xx | San Andreas Rescue Center





      www.leitstellenspiel.de
    • Dodo schrieb:

      Also, zusammenfassend wollt ihr jetzt also nicht nur, dass die Häftlinge gezwungen werden 5h mit euch zu RPn, sondern auch wieder auf Streife dürfen, Verfolgen etc? CERT habt ihr ja schon, vielleicht noch n CI dazu das Undercover im Knast gegen Aufstände ermittelt? Und das PD darf dann alleine in LS rum gurken was dann ne Ghost Town wird? Nein danke.. Eine Neuerung reicht erstmal.. Nicht die ganze Hand nehmen wenn man einen Finger gibt
      Keiner zeingt hier irgendwen, nur ist es krass langweilig, im DOC zu sitzen und nichts zu tun, noch schlimmer ist es dann, wenn die Community auch noch meint, flamen zu müssen, wenn ein Wärter mal nicht da ist. Die Sache mit der Streife ist vor zwei Jahren passiert, mit einem Leader, der einfach nur aus Macht aus wahr. Ich war zu der Zeit im DOC, weil das halbe FIB ja reingeschoben wurde und hab es schon mitbekommen, was da abging; mucken im Dep-Radio, Beef im TAC 4 etc. Mittlerweile ist es aber so, dass wir einen Leader im DOC haben, der mega kompetent ist und dem ich es zutraue, das nicht zu verkacken. Ich hab mir da Gedanken gemacht, eine Unit dafür zu eröffnen, in welche man erst ab CO III oder CO II beitreten darf und erstmal eine Fortbilung absolvieren muss. Zu deinem Argument, mit dem Streife in LV und dem Criminal RP kann ich nur sagen, dass es kompletter Bullshit ist, da es einfach nur unrealistisch ist, wenn in LV jeder machen kann, was er will, dort ist keine Rechtsfreie Zone, nur weil das SAPD lieber den ganzen Tag in LS chillt. Und zum Thema Detectives im Knast, gibt es im manchen Departments, welche gegen geplante Ausbrüche, Schmuggelwaren im Prison und Knastgangs ermitteln.
    • David_Coleman schrieb:

      Ein Vorschlag von mir wäre die uberarbetung des StGB.
      Bsp. Der Straftat bestand "ungezahltes Ticket" dafür sollten wir die Personen nicht direkt einbuchten, wie wäre es denn stattdessen denen erst ein Ticket ausstellen wenn das PD die bei einer Verkejrskontrolle oder whatever erwischt.
      Sollten Sie dieses nicht Zahlen kann ja das Court aktiv werden welches dann je nach Höhe etc die Strafe dann festgelegt, entweder ein Geritchstermin oder das DOC fährt dann bei den Personen vorbei um diese Festzunehmen.
      Klar sollte jetzt nicht das ganze StGB überarbeitet werden aber kleinere Straftaten müssen nicht direkt ins DOC führen denn da kann man die Unlust der Personen verstehen.

      //Handy
      Wegen einem unbezahlten Ticket wurde ich, IC ehemals Innenminister!, eingebuchtet. Das war das erste und einzige unbezahlte Ticket, davon abgesehen noch von August 2017. Verhaftet wurde ich dafür im Dezember 2018, ohne jegliches Entgegenkommen des PD'lers, welcher hier laut mehreren Meinungen absoluten Spielraum besaß. Mein Char war absolut kooperativ, wollte das Ticket zzgl. einer hohen Strafe zahlen - stieß jedoch auf eine Mauer und wurde behandelt (ich wiederhole: als ehemaliger Innenminister!) wie ein Schwerverbrecher, am besten noch mit Fußfesseln. Da hab ich mir auch an den Kopf gegriffen.. Es passiert mal, dass man die Tickets übersieht und sofern die Bereitschaft zur Zahlung (sogar mit einer hohen Strafe zzgl.) besteht, finde ich, sollte man auch mal das ein oder andere Auge zudrücken. Bei dem Gesetz sollte echt langsam Abänderung folgen, denn letztendlich hat die Kacke absolut meinen Char zerstört, da er nun "vorbestraft" ist.

      Inh. Chris Pac · East Vinewood Blvd. 620 · Downtown, Los Santos · ☏ 10-10 · Homepage · Postfach · Email · friendinger.de

    • LieutenantPac schrieb:

      David_Coleman schrieb:

      Ein Vorschlag von mir wäre die uberarbetung des StGB.
      Bsp. Der Straftat bestand "ungezahltes Ticket" dafür sollten wir die Personen nicht direkt einbuchten, wie wäre es denn stattdessen denen erst ein Ticket ausstellen wenn das PD die bei einer Verkejrskontrolle oder whatever erwischt.
      Sollten Sie dieses nicht Zahlen kann ja das Court aktiv werden welches dann je nach Höhe etc die Strafe dann festgelegt, entweder ein Geritchstermin oder das DOC fährt dann bei den Personen vorbei um diese Festzunehmen.
      Klar sollte jetzt nicht das ganze StGB überarbeitet werden aber kleinere Straftaten müssen nicht direkt ins DOC führen denn da kann man die Unlust der Personen verstehen.

      //Handy
      Wegen einem unbezahlten Ticket wurde ich, IC ehemals Innenminister!, eingebuchtet. Das war das erste und einzige unbezahlte Ticket, davon abgesehen noch von August 2017. Verhaftet wurde ich dafür im Dezember 2018, ohne jegliches Entgegenkommen des PD'lers, welcher hier laut mehreren Meinungen absoluten Spielraum besaß. Mein Char war absolut kooperativ, wollte das Ticket zzgl. einer hohen Strafe zahlen - stieß jedoch auf eine Mauer und wurde behandelt (ich wiederhole: als ehemaliger Innenminister!) wie ein Schwerverbrecher, am besten noch mit Fußfesseln. Da hab ich mir auch an den Kopf gegriffen.. Es passiert mal, dass man die Tickets übersieht und sofern die Bereitschaft zur Zahlung (sogar mit einer hohen Strafe zzgl.) besteht, finde ich, sollte man auch mal das ein oder andere Auge zudrücken. Bei dem Gesetz sollte echt langsam Abänderung folgen, denn letztendlich hat die Kacke absolut meinen Char zerstört, da er nun "vorbestraft" ist.
      Er hätte ja nen Auge zudrücken können, lag am Robotercharakter.
    • Ich wurde mal 50m vorm Tüv in der Einfahrt angehalten und musste Strafe wegen Fahren Ohne Tüv zahlen, als ich sagte ich bezahle das nicht habe ich Wiederstand bekommen und wurde eingesperrt. Aussage voM COp "Dann hätte ich mir einen TT organisieren müssen und den Wagen dorthin schleppen lassen müssen"

      Ich meine ja nur man kann es auch übertreiben, man sitzt so schnell wegen Bullshit im knast wo man sich denkt, man zahlt höchstens ne Strafe und gut.

      Achja Wichtig zu erwähnen ich wurde eingesperrt bevor ich das TIcket nicht bezahlt habe, er hätte es ja auch ans Auto kleben können und wenn ich nicht bezahle Gericht etc. Alles nicht gemacht sondern drirekt eingesperrt.

      Bevor man wegen eines STVO verstoßes ins Gefängnis kommt, muss schon einiges passieren, nicht auf NRP da landet man wegen solchen kleinigkeiten in Zellen neben Massenmördern. Da läuft einiges falsch oder nicht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pighban ()

    ANZEIGE