[OFFENE DISKUSSION] Gesetze, Verordnungen und deren Vereinfachung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es hat damals funktioniert und es würde heute immer noch funktionieren, besser als das Court. Man hat immerhin die Möglichkeiten einer DAB oder die Möglichkeit beim Innenministerium dagegen vorzugehen. Und selbst wenn die beiden Varianten scheitern gibt's noch den Ministerpräsidenten. Und wenn selbst das scheitert hat man wohl offensichtlich Unrecht. Immer aller größten Notfall gibt's ja immer noch den Weg zur FrakVer wenn sich alle 3 Instanzen plötzlich gegen einen verschworen haben.
      "The people clap loud when you Win a Grammy... The people clap louder when you win an Oscar...but the people clap the loudest when you fall..."

      -John James

      "Ich kann sprechen und reden gleichzeitig." - Destro, 22.11.2015

      "Muss ich nicht, weil ich es nicht muss!" - Destro, 07.02.2016

      "Du darfst mich auch gerne "Mein Führer" nennen!" - YaMaZukii, 26.03.2016

      "Du kamst erst nach später!" - Destro, 22.04.2016

      "Ich sehe mal ein Auge daraus aus!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich red so wie ich spreche!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich hab nicht viel mitbekommen, aber viel" - Jeff, 21.08.2016

      "Meine Augen sind auch nicht mehr die Hellsten." - Destro, 18.11.2016




    • ANZEIGE
    • @Brian_Clambert Auch der Mangel an Interesse für den Richter Posten zeigt doch das wenige auf sowas lust haben. Jemand der sowas feiert würde auch selbst was dafür machen, diese art von RP am leben zu halten. Ob es nun das einarbeiten in die Materie ist oder die Unterstützung des Court-
      Das gejammer über das SAPD wird immer bleiben, damit haben sich aberalle abgefunden das es nunmal so ist.
      Aber fristen zu ändern wird nichts an den Problemen, ansich ändern sondern ist lediglich die bekämpfung von Symptomen aber nicht die der Ursachen.
    • Tyson Parker schrieb:

      Es hat damals funktioniert und es würde heute immer noch funktionieren, besser als das Court. Man hat immerhin die Möglichkeiten einer DAB oder die Möglichkeit beim Innenministerium dagegen vorzugehen. Und selbst wenn die beiden Varianten scheitern gibt's noch den Ministerpräsidenten. Und wenn selbst das scheitert hat man wohl offensichtlich Unrecht. Immer aller größten Notfall gibt's ja immer noch den Weg zur FrakVer wenn sich alle 3 Instanzen plötzlich gegen einen verschworen haben.
      Erklär doch mal den Unterschied.

      Ob ich IC jetzt beim Court dagegen klage oder dann eine Dienstaufsichtsbeschwerde schreibe, es müssen trotzdem Stellungnahmen beider Seiten eingeholt werden und dann muss noch entschieden werden.
      Wieso würdet ihr da schneller sein als das Court wenn ihr es teilweise nicht mal auf die Reihe bekommt Akten beim Court nach mehreren Markierungen einzusenden?

      Ich sehe keinen Unterschied.
    • Edu schrieb:

      Weg damit. Wieso muss ich erst zum Court wenn ich selber definieren möchte das mein Charakter aufgrund von Ermittlungen im Knast landet? Was will das Court da machen? Unnötige Wartezeiten wie zuvor schon geschrieben.
      Irgendwie hast du den Sinn eines Gerichtes nicht verstanden, oder?

      TJ.8703 schrieb:

      Besitzt SA überhaupt sowas die deutsche DSGVO?
      Die DSGVO ist EU-Recht und kann somit nach Absprache auch in San Andreas Anwendung finden.

      Pighban schrieb:

      man sollte sich die Frage stellen ob diese art von RP überhaupt sinnvoll ist oder ob man nicht zum einfachen verhaften und gut ist zurück geht.
      Würde sich das PD an die Gesetze halten bzw. verstehen, welcher Straftatbestand was bedeutet, wäre ein Großteil der Probleme gelöst. Im Zivilrecht sind die meisten (Kredit-) Klagen eindeutig.

      YamaZukii schrieb:

      Wie konnten wir damals vor 4/5 Jahren bloß spielen wo alles noch simpel war und nicht einer Fraktion / Institution dafür gebraucht hat.
      Vor 4/5 Jahren hatten wir max. die Verfassung und keine 20+ Gesetze, die eine Auslegung und Anwendung erfordern.

      Pighban schrieb:

      wenn du Pech hast bleibst du in UHaft
      Wenn das die Praxis ist, wäre es rechtswidrig und ich würde an deiner Stelle dagegen vorgehen. :whistling:

      Tyson Parker schrieb:

      Und wenn selbst das scheitert hat man wohl offensichtlich Unrecht.
      Oder - was vermutlich das größte Problem ist - die Personen die die DAB etc. bearbeiten haben keine Ahnung von Recht und den Gesetzen die sie täglich anwenden und sind einfach nur befangen.
    • Ich bleibe dabei, es sollte eine Umfrage geben um das Interesse gegenüber dem Court überhaupt zu messen.

      Dann kann man sich Alternativen überlegen. 2 Alternativen haben wir ja schon - Wie früher dem SAPD überlassen (macht derzeit eigentlich kaum einen Unterschied weil wir das meistens eh machen) oder eben das FIB wieder eröffnen (Hell No. Bitte lasst uns aus Fehlern, die wir schon 3x getätigt haben, lernen.)
      "The people clap loud when you Win a Grammy... The people clap louder when you win an Oscar...but the people clap the loudest when you fall..."

      -John James

      "Ich kann sprechen und reden gleichzeitig." - Destro, 22.11.2015

      "Muss ich nicht, weil ich es nicht muss!" - Destro, 07.02.2016

      "Du darfst mich auch gerne "Mein Führer" nennen!" - YaMaZukii, 26.03.2016

      "Du kamst erst nach später!" - Destro, 22.04.2016

      "Ich sehe mal ein Auge daraus aus!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich red so wie ich spreche!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich hab nicht viel mitbekommen, aber viel" - Jeff, 21.08.2016

      "Meine Augen sind auch nicht mehr die Hellsten." - Destro, 18.11.2016




    • Tyson Parker schrieb:

      Ich bleibe dabei, es sollte eine Umfrage geben um das Interesse gegenüber dem Court überhaupt zu messen.

      Dann kann man sich Alternativen überlegen. 2 Alternativen haben wir ja schon - Wie früher dem SAPD überlassen (macht derzeit eigentlich kaum einen Unterschied weil wir das meistens eh machen) oder eben das FIB wieder eröffnen (Hell No. Bitte lasst uns aus Fehlern, die wir schon 3x getätigt haben, lernen.)
      Wieso wird nicht auf die Fragen geantwortet?

      Und wieso wird die 3. Alternative ganz offensichtlich (das DOC) weg gelassen?
    • @Martin_Berenson Ich zitiere nicht gerne und so aber wegen der Uhaft, es ist ja nicht so gewesen das ic mehr als 1 OOC Jahr auf ein Urteil gewartet habe und dann gesagt wurde jetzt sind Beweise verschwunden..... obwohl ich diese noch auf Youtube hatte als Videos.
      Die Kredit sachen, sry kann man auch ganz einfach per Admins klären lassen /vertrag ist da sehr eindeutig. DU bezahlst nicht gang zu Admin Vertragslog oder halt den Screen vom Vertrag ok alles klar den entsprechenden /set Befehl ausgeführt und sache in 5 min geregelt. Beim Court wartest du 3 Wochen oder länger.

      @Tyson Parker nicht immer auf dem FIB rumhacken, es lag auch ein großteil bei den USern selber das es eskaliert ist, mich nervt es immer wenn man dinge auf Leute oder Fraktionen schiebt die sich nichtmehr wehren können. Das SAPD sollte ebenfalls bitte kleine Brötchen Backen wenn du verstehst.... Aber das gehör tja alle shier nicht hin sonnst hätte es auch nie eine neue Regierung geben dürfen die schon das 5. Mal super Funktioniert hat..... (Achtung Ironie)
    • Klar Sanja, ich war ja selber im FIB damals. Hab ja auch nicht dem FIB die Schuld zugewiesen sondern festgestellt das es für NRP keine gute Idee ist so eine Institution nochmal neu zu eröffnen.
      "The people clap loud when you Win a Grammy... The people clap louder when you win an Oscar...but the people clap the loudest when you fall..."

      -John James

      "Ich kann sprechen und reden gleichzeitig." - Destro, 22.11.2015

      "Muss ich nicht, weil ich es nicht muss!" - Destro, 07.02.2016

      "Du darfst mich auch gerne "Mein Führer" nennen!" - YaMaZukii, 26.03.2016

      "Du kamst erst nach später!" - Destro, 22.04.2016

      "Ich sehe mal ein Auge daraus aus!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich red so wie ich spreche!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich hab nicht viel mitbekommen, aber viel" - Jeff, 21.08.2016

      "Meine Augen sind auch nicht mehr die Hellsten." - Destro, 18.11.2016




    • Pighban schrieb:

      es ist ja nicht so gewesen das ic mehr als 1 OOC Jahr auf ein Urteil gewartet habe und dann gesagt wurde jetzt sind Beweise verschwunden..... obwohl ich diese noch auf Youtube hatte als Videos.
      Ich kann mich spontan ehrlich gesagt gar nicht mehr an ein Verfahren erinnern, an dem du beteiligt warst. Tatsächlich gibt es aber auf Grund vieler ungünstiger Umstände (leider) einige Verfahren, die fast/über 1 Jahr dauern. Das ist wirklich ein Problem, welches auch durch uns Richter zum größten Teil verantwortet werden muss.

      Pighban schrieb:

      Die Kredit sachen, sry kann man auch ganz einfach per Admins klären lassen /vertrag ist da sehr eindeutig. DU bezahlst nicht gang zu Admin Vertragslog oder halt den Screen vom Vertrag ok alles klar den entsprechenden /set Befehl ausgeführt und sache in 5 min geregelt. Beim Court wartest du 3 Wochen oder länger.
      Genau das habe ich ja gesagt, dafür ist das Court nicht kriegsentscheidend.


      Ich hätte auch nichts dagegen, wenn das PD wieder eine vernünftige Dienstaufsicht hat, so wie das DOC aktuell. Dadurch könnten glaube ich wirklich viele Sachen ohne Court geklärt werden, wenn man die Gesetze ändert/abschafft.
    • Brian_Clambert schrieb:

      Charlie schrieb:

      @Brian_Clambert
      Ein Aufgabengebiet das dem des FIBs ähnelt passt nicht zum DoC, daher wird das schon mal nicht passieren.
      Dann sollte man das SAPD jedoch auch ausschließen, schließlich gibt es in dieser Fraktion kaum geeignete Leute dafür und es würde ihnen zu viel Macht verleihen.
      Eine Erweiterung der Aufgabengebiete des SAPDs wurde ebenfalls ausgeschlossen.
      Günstig Spiele und sogar Software kaufen?
      Dieser Text ist ein sogenannter Ref-Link, für euren Einkauf über diesen Link erhalte ich wenige Cent.
    • Da das Interesse am Court und Gericht-RP - bis auf wenige Ausnahmen - verschwindend gering ist, wäre mein Vorschlag, die Institution "Court of Justice" abzuschaffen und in eine aufgabentechnisch kleinere Kontrollinstanz, eine Staatsanwaltschaft, zu transferieren.

      Wenn ich mir mal die aktuellen Kammern anschaue, stelle ich Folgendes fest:

      • Verfassungskammer: Die meisten Klagen entstanden auf Grund der Userregierung und der Auslegung von irgendwelchen Gesetzen. Durch die Hybridregierung hat sich da relativ viel erledigt und das Ausmisten des Gesetze-Forums (alle nicht notwendigen Gesetze archivieren) würde vieles ersparen.
      • Zivilkammer: Zu 95 % Kreditklagen, die eindeutig sind und durch die Spielleitung in Form eines IC Inkassounternehmen übernommen werden könnten.
      • Strafkammer: Für Haftprüfungen und Sicherungsverwahrung notwendig, könnte durch die Staatsanwaltschaft übernommen werden.
      • Durchsuchungen/Haftbefehl: Notwendig, Übernahme durch die Staatsanwaltschaft ebenfalls machbar.

      Ich sehe dabei die Staatsanwaltschaft als eine dem Justizministerium untergeordnet und den Staatsfraktionen übergeordnete, unabhängige Behörde, die ohne große Gesetze wie ProO, RiG & GVG etc. Beschwerden prüft, von Amts wegen auch gegen Staatsbeamte ermitteln (lassen) kann und quasi eine externe Dienstaufsicht darstellt, die mit Fachpersonal besetzt ist und bei der die User keine Angst vor Befangenheit und Korruption haben müssen.


      Eure Meinung dazu? :)
    • Martin_Berenson schrieb:

      Da das Interesse am Court und Gericht-RP - bis auf wenige Ausnahmen - verschwindend gering ist, wäre mein Vorschlag, die Institution "Court of Justice" abzuschaffen und in eine aufgabentechnisch kleinere Kontrollinstanz, eine Staatsanwaltschaft, zu transferieren.

      Wenn ich mir mal die aktuellen Kammern anschaue, stelle ich Folgendes fest:

      • Verfassungskammer: Die meisten Klagen entstanden auf Grund der Userregierung und der Auslegung von irgendwelchen Gesetzen. Durch die Hybridregierung hat sich da relativ viel erledigt und das Ausmisten des Gesetze-Forums (alle nicht notwendigen Gesetze archivieren) würde vieles ersparen.
      • Zivilkammer: Zu 95 % Kreditklagen, die eindeutig sind und durch die Spielleitung in Form eines IC Inkassounternehmen übernommen werden könnten.
      • Strafkammer: Für Haftprüfungen und Sicherungsverwahrung notwendig, könnte durch die Staatsanwaltschaft übernommen werden.
      • Durchsuchungen/Haftbefehl: Notwendig, Übernahme durch die Staatsanwaltschaft ebenfalls machbar.

      Ich sehe dabei die Staatsanwaltschaft als eine dem Justizministerium untergeordnet und den Staatsfraktionen übergeordnete, unabhängige Behörde, die ohne große Gesetze wie ProO, RiG & GVG etc. Beschwerden prüft, von Amts wegen auch gegen Staatsbeamte ermitteln (lassen) kann und quasi eine externe Dienstaufsicht darstellt, die mit Fachpersonal besetzt ist und bei der die User keine Angst vor Befangenheit und Korruption haben müssen.


      Eure Meinung dazu? :)
      Ich unterstütze diesen Vorschlag!








      SWAT beste.




    • Martin_Berenson schrieb:

      Da das Interesse am Court und Gericht-RP - bis auf wenige Ausnahmen - verschwindend gering ist, wäre mein Vorschlag, die Institution "Court of Justice" abzuschaffen und in eine aufgabentechnisch kleinere Kontrollinstanz, eine Staatsanwaltschaft, zu transferieren.

      Wenn ich mir mal die aktuellen Kammern anschaue, stelle ich Folgendes fest:

      • Verfassungskammer: Die meisten Klagen entstanden auf Grund der Userregierung und der Auslegung von irgendwelchen Gesetzen. Durch die Hybridregierung hat sich da relativ viel erledigt und das Ausmisten des Gesetze-Forums (alle nicht notwendigen Gesetze archivieren) würde vieles ersparen.
      • Zivilkammer: Zu 95 % Kreditklagen, die eindeutig sind und durch die Spielleitung in Form eines IC Inkassounternehmen übernommen werden könnten.
      • Strafkammer: Für Haftprüfungen und Sicherungsverwahrung notwendig, könnte durch die Staatsanwaltschaft übernommen werden.
      • Durchsuchungen/Haftbefehl: Notwendig, Übernahme durch die Staatsanwaltschaft ebenfalls machbar.

      Ich sehe dabei die Staatsanwaltschaft als eine dem Justizministerium untergeordnet und den Staatsfraktionen übergeordnete, unabhängige Behörde, die ohne große Gesetze wie ProO, RiG & GVG etc. Beschwerden prüft, von Amts wegen auch gegen Staatsbeamte ermitteln (lassen) kann und quasi eine externe Dienstaufsicht darstellt, die mit Fachpersonal besetzt ist und bei der die User keine Angst vor Befangenheit und Korruption haben müssen.


      Eure Meinung dazu? :)
      Ich spreche mich gegen den Vorschlag aus.
      Zum einen frage ich mich, was genau der Vorteil daran sein soll, statt dem Gericht eine StA zu errichten. Beides muss mit Leuten besetzt sein und ob nun der Richter oder die StA einen Haftbefehl erlässt, nimmt sich nicht viel. Es ist kein Argument zu sagen, dass eine andere Behörde das Gericht wegen mangelndem Interesse ablösen soll, wenn anzunehmen ist, dass der neuen Behörde ebenso wenig Interesse entgegengebracht wird. Was genau ist der gravierende Unterschied, was der Vorteil?

      Zum anderen ist eine Behörde, die fest in die exekutiven Strukturen (unabhängig scheint sie ja gerade nicht zu sein, wenn sie, wie du schreibst, dem Justizministerium untergeordnet ist,) die falsche Stelle für die Bearbeitung von Sachen, die sich gegen die Exekutive richten (so etwa bei Haft- und Haftfolgeprüfungen).

      Der dritte Punkt ist, dass die gerichtlichen Entscheidungen und eine ganze Reihe an Fällen zeigt, dass diese überprüfbar sein müssen durch eine Revisionsinstanz. Diese kann nicht durch das zahnlose Mittel der Gegenvorstellung oder Aufsichtsbeschwerde - formlos, fristlos, fruchtlos - ersetzt werden.

      Allen in allem sehe ich nur Probleme, aber keinerlei Mehrwert in einer Ersetzung des Gerichts durch eine weitere Behörde.
    • Dadurch, dass diese Institution nur noch für 2-3 verschiedene Sachen zuständig ist, müssen die Mitarbeiter sich nicht ständig mit irgendwelchen Gesetzen rumschlagen oder großartig interpretieren, da würde es ausreichen, wenn man zwei/drei Gesetze in etwa verstanden hat -> würde den Vorteil bringen, dass jeder User die Möglichkeit hat, sich zu engagieren, da so auch eine Art Ausbildung möglich werden würde, da diese Themengebiete dann begrenzt und nicht mehr so krass komplex sind.

      Ich habe mich bei der Struktur erstmal an der in Deutschland orientiert, was natürlich nicht zwingend ist und beliebig angepasst werden kann. Zu diesem Punkt gibt es auch im RL diverse berechtigte Kritiken. Dadurch, dass sie aber den Fraktionen übergeordnet wäre, ist sie in diesem Punkt durchaus unabhängig, das Justizministerium würde als Dienstherr fungieren. Aber wie gesagt, darüber kann man diskutieren. Vorrangig ging es mir auch darum, keine "eigene" Fraktion zu schaffen, sondern diese noch näher an der bestehenden Regierung anzusiedeln, organisatorisch. Da das Justizministerium nichts mit Verhaftungen zu tun hat, sehe ich da auch keine Gefahr für Beeinflussungen etc.

      Eine Revisionsinstanz könnte ebenfalls intern durch eine entsprechende Organisation gelöst werden. Staatsanwalt/Oberstaatsanwalt bearbeiten das, der Generalstaatsanwalt ist der "Chef" und steht für Revisionen zur Verfügung. Und irgendwann ist dann halt auch mal Schluss mit Berufung und Revisionen. So wollte ich es eigentlich auch mal beim Court einfügen. Würde auf jeden Fall seinen Zweck erfüllen.
    • Ein sehr guter Vorschlag, meiner Meinung nach. Wobei das Ermitteln bei Korruption definitiv das CI eingeschalten werden sollte und nicht ein Staatsanwalt auf eigene Faust die Welt durchstreift. Ansonsten wirklich super :thumbsup:
      "The people clap loud when you Win a Grammy... The people clap louder when you win an Oscar...but the people clap the loudest when you fall..."

      -John James

      "Ich kann sprechen und reden gleichzeitig." - Destro, 22.11.2015

      "Muss ich nicht, weil ich es nicht muss!" - Destro, 07.02.2016

      "Du darfst mich auch gerne "Mein Führer" nennen!" - YaMaZukii, 26.03.2016

      "Du kamst erst nach später!" - Destro, 22.04.2016

      "Ich sehe mal ein Auge daraus aus!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich red so wie ich spreche!" - Destro, 12.08.2016

      "Ich hab nicht viel mitbekommen, aber viel" - Jeff, 21.08.2016

      "Meine Augen sind auch nicht mehr die Hellsten." - Destro, 18.11.2016




    • Tyson Parker schrieb:

      Wobei das Ermitteln bei Korruption definitiv das CI eingeschalten werden sollte und nicht ein Staatsanwalt auf eigene Faust die Welt durchstreift.
      So habe ich mir das auch gedacht, der Staatsanwalt leitet die Ermittlungen, die Detectives führen diese durch (natürlich nur in den entsprechenden Fällen und nicht grundsätzlich & immer).

      Sollte es allerdings gegen Beamte der CI gehen, wäre das natürlich nicht mehr möglich ;)
    • Martin_Berenson schrieb:

      Dadurch, dass diese Institution nur noch für 2-3 verschiedene Sachen zuständig ist, müssen die Mitarbeiter sich nicht ständig mit irgendwelchen Gesetzen rumschlagen oder großartig interpretieren, da würde es ausreichen, wenn man zwei/drei Gesetze in etwa verstanden hat -> würde den Vorteil bringen, dass jeder User die Möglichkeit hat, sich zu engagieren, da so auch eine Art Ausbildung möglich werden würde, da diese Themengebiete dann begrenzt und nicht mehr so krass komplex sind.
      Naja, das Gros der Zivilfälle ist deine Erachtens ohnehin evident und bei den Strafsachen würden sich erwartungsgemäß wenig ändern. Es gäbe nach wie vor ein StGB und eine StPO. Wenn dann eine Art Ausbildung möglich wäre, wäre sie jetzt auch schon möglich.
      Was wegfallen würde, sind Verfassungs- und Verwaltungssachen. Das kann man machen, aber erstens macht das nur einen kleinen Teil aus und zweitens beschneidet man damit natürlich den Rechtsschutz.

      Hinsichtlich der Revision: Das ist ja schön und gut, aber eine Revision funktioniert nur dann, wenn sie einem Verfahren unterliegt. Das ist erfahrungsgemäß in Behörden eher nicht der Fall, insbesondere nicht mit Außenwirkung. Gerechtigtkeit durch Verfahren lautet das Stichwort.

    ANZEIGE